Ischgl einmal anders: Von der Idalp über den Höllboden zur Paznauner Thaya.

Höllboden
Höllboden

Die Tour beginnt auf 2.320 m an der Bergstation der Idalm, die man bequem mit der Gondel von Ischgl aus erreicht.
Von dort geht es zunächst über Pisten und Wege hinab zum Sassgalun-Sessellift am Höllboden (2.141 m), von dem man sich wieder ein gutes Stück nach Oben auf den Sassgalunkopf (2.265 m) befördern lässt.
Im Anschluss verläuft der Weg wieder Talwärts und teilweise durch Kiefernwäldchen zur Paznauner Thaya Hütte (2.000 m).
Die letzte Etappe folgt dem Talverlauf und endet an der Mittelstation der Silvrettabahn (1.683 m).

[sgmb id=“1″]

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.