Caldeirao Verde

Caldeirão Verde auf Madeira

Mystische und tiefblickende Levadawanderung zum Grünen Kessel auf Madeira

Unsere erste Levadawanderung auf Madeira führte uns von der Rancho Madeirense (880m) entlang der dschungelartig umwachsenen Levada zum grünen Kessel Caldeirão Verde.

Caldeirao Verde
Caldeirao Verde

Leider war es etwas nebelig und kühl, was aber der insgesamt mystischen Stimmung des Weges eher zum Vorteil verhalf.

Traditionelles Häuschen an der Lavada
Traditionelles Häuschen an der Lavada

Entlang einiger Stellen mit Tiefblick und durch drei stockfinstere aber dank mitgebrachter Taschenlampe einfach zu bewältigenden Tunneln hindurch setzen wir unseren Weg entlang der Lavada fort. Der Nebel relativierte an einigen Stellen etwas die Höhenängste.

Levada durch die Höhle
Levada durch die Höhle

Als wir schon begannen, den Angaben der Wegweiser zu misstrauen, erreichten wir endlich den grünen Kessel und stiegen die letzen Schritte über größere Steine und kleinere Felsen hinauf zum Wasserfall, der sich in ein kleines Becken ergoss.

Der Weg durch den Nebelwald zum Caldeirao Verde
Der Weg durch den Nebelwald zum Caldeirao Verde

Den Rückweg setzen wir in entgegengesetzter Richtung fort und erreichen nach der sich im späteren Verlauf etwas streckenden Wegführung wieder die Rancho Madeirense.

Nebelschwaden an der Lavada
Nebelschwaden an der Lavada

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.