Der Wildpark von Bad Mergentheim gilt als einer der schönsten Wildparks in Deutschland. Damwild, Waschbären und Wildschweine gibt es zwar in jedem Tierpark zu sehen. Das Besondere in Bad Mergentheim sind vor allem die größtenteils natürlich angelegten Gehege. Hier hat man selten Zäune und Absperrungen zwischen Tier und Besucher. Die Grenze verläuft meist unsichtbar. Das macht vor allem den Besuch für den Fotografen sehr spannend.

Braunbär im Wildpark Bad Mergentheim
Braunbär im Wildpark Bad Mergentheim

Wolfsrudel im Wildpark

Ganz speziell zu erwähnen ist hier das Wolfsrudel, welches man so in anderen Parks nicht zu sehen bekommt. Auf der Website des Parks liest man, es sei das größte in Europa. Und gerade, wo der Wolf auch in Deutschland beginnt, wieder heimisch zu werden, ist es eine gute Gelegenheit diesen scheuen Tieren etwas näher zu kommen. Fragt man die Fachleute, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, im Wald in Deutschland einem Wolf zu begegnen, so lautet die Antwort immer: Die Wahrscheinlichkeit liegt ziemlich genau bei Null. Der Wolf ist ein extrem scheues und wachsames Wesen, welches jeden Eindringlich bereits meilenweit vorher wittert und die Flucht antritt.

Waschbär
Waschbär

Fledermaushöhle

Ein anderes Special im Wildpark ist die Fledermaushöhle. Hier kann man in relativer Dunkelheit durch eine künstlich angelegte Höhle laufen und die Fledermäuse an der Decke hängen sehen.

Fazit

Ansonsten gleicht der Rundweg durch den Park im weitesten Sinne einem Waldspaziergang. Nur mit dem Unterschied auf der Route eben einmal alle Tiere sehen und fotografieren zu können, die dort ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben und denen man in der freien Natur nur mit großem Glück begegnen kann.

Ähnliche Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.