Aussichtsreiche Küstentour zu einem alten sardischen Wachturm nahe Villasimius auf Sardinien. 

villasimius

Der Torre di Porto Giunco am Capo Carbonara bei Villasimius ist einer der vielen alten Wachtürmen auf Sardinien. Diese wurden im 16. Jahrhundert von der Spanische Krone zur Verteidigung errichtet und sind heute teilweise noch gut erhalten.
Die kleine Tour mit dem Wachturm als Ziel bietet beeindruckend schöne Ausblicke auf die Bucht von Porto Giunco und startet am gutbesuchten Parkplatz direkt am Strand der Bucht.

bucht

Von hier windet sich ein kleiner Pfad durch die Macchia hinauf bis vor auf das kleine Kap auf dem der Turm thront. Satte Blau- und Türkistöne des Himmels und des Meeres begleiten den kurzen Aufstieg.

Die Tour bietet sich vor allem an, um den herrlichen Rundblick über die Küste und das Meer zu genießen. Trotz ihrer Kürze kann sie aufgrund der Temperaturen im Sommer recht schweißtreibend sein.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.