Krinnenspitze

Wanderung zur Krinnenspitze im Tannheimer Tal

Die Wandertour zur Krinnenspitze (2.000 m) zeigt das Tannheimer Tal von seiner schönsten Seite und bietet alles, was das Allgäu so zu bieten hat: Schroffe Berge, grüne Wiesen, frei herumlaufende Kühe und dazu die Aussicht hinunter ins Tal, wo der Haldensee vor dem Einstein eine prächtige Bergkulisse abgibt.

Krinnenalpe

Wir starteten die für uns gut 4 stündige Tour mit etwa 500 Höhenmetern an der Bergstation (1.506 m) der Krinnenalpe oberhalb des Ortes Nesselwängle.

Knackiger Anstieg von der Krinnenalpe
Knackiger Anstieg von der Krinnenalpe

Relativ zu Angang der Strecke geht es dann gleich recht steil und schweißtreibend in Kehren den Gamsbocksteig hinauf zu den hohen Grashängen unterhalb der Krinnenspitze. Hier wird es angenehmer von der Steigung und man kann den weiteren Anstieg durch die Wiesen recht einfach bewältigen.

Krinnenspitze

Schon auf der gesamten Wegstrecke gibt es herrliche Aussichten. Zuerst hinunter ins Tannheimer Tal, später über die Berge auf der Südseite der Krinnenspitze. Die Rundumsicht auf der Krinnenspitze (2.000 m) ist wirklich einmalig und ein perfekter Standpunkt für Panoramaaufnahmen.

Die Krinnenspitze
Die Krinnenspitze

Ödenalpe

Der Abstieg von der Krinnenspitze über die südwestliche Seite führt weiter über die Ödenalpe (1.672 m). Hier kann man einen guten Einkehrschwung einplanen und sich ein Vesperbrett oder einen leckeren Kaiserschmarrn gönnen. Im Anschluss an die Rast geht es dann in einer guten halben Stunde zurück zum Ausgangspunkt an der Bergstation der Krinnenalpe.

Blick von der Ödenalpe
Blick von der Ödenalpe

Mountainkart

Ein besonders rasanter und sehr spaßiger Weg ins Tal ist ab hier übrigens die Abfahrt mit einem Mountainkart. Mit einem dreirädigen Roller geht es die 3,6 km lange Abfahrt hinunter ins Tal.

Kaiserschmarrn auf der Ödenalpe
Kaiserschmarrn auf der Ödenalpe

Ebenfalls empfehlenswert im Tannheimer Tal  ist die Wandertour zur Schochenspitze.

Ähnliche Artikel

Ein Gedanke zu „Wanderung zur Krinnenspitze im Tannheimer Tal“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.