Preikestolen

Preikestolen in Norwegen

Wanderung zur Felsenkanzel Preikestolen 604m über dem Lysefjord in Forsand, Ryfylke, Norwegen.

Ursprünglich lag der Preikestolen (Pulpit Rock) gar nicht auf unserer Route durch Norwegen, doch aufgrund des anhaltend schlechten Wetters hatten wir unsere Pläne über den Haufen geworfen und waren anstatt im Landesinneren zu bleiben, lieber näher zur Küste in die Region um Stavanger gefahren in der Hoffnung auf bessere Witterung.

Pfad zum Preikestolen
Pfad zum Preikestolen

Glücklicherweise blieb es dann auch trocken als wir das Auto an der Preikestol-Hütte abstellten und uns auf den Weg machten. Nicht allein, denn der Preikestolen ist eine der touristischen Hauptattraktionen in der Region.

Der Lysefjord
Der Lysefjord

Der Weg wechselte mehrfach von steil und felsig, über flache Steinplateaus, Holzstegen über Sumpfflächen. Einige Male gab er herrliche Aussichten auf den Revsvatnet-See und den Lysefjord frei.

Nach etwa zwei Stunden erreichten wir den steilen Rand des Fjords, an dem es dann entlang eines als aussätzig deklarierten Felsband das restliche Wegstück zur Aussichtskanzel ging. Es erwies sich dann aber doch erheblich breiter als vermutet und war völlig problemlos zu meistern, wenn auch der Tiefblick schon spektakulär war.

Der Preikestolen über dem Lysefjord
Der Preikestolen über dem Lysefjord

Ein zunächst mulmiges Gefühl war es dann doch, auf der Kanzel an den über 600 Meter tiefen Abgrund zu treten, viele Besucher legten sich auf den Bauch uns spähten herunter, doch im Grunde ist ja der Fels massiv.
Nach zwei weiteren Stunden erreichten wir wieder den Ausgangspunkt. Erst dann setzte wieder der Regen ein.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.