Der Reinebringen (448 m) ist der Hausberg des Örtchens Reine auf den südlichen Lofoten in Norwegen. Über ca. 1500 Stufen gelangt man auf den Berg mit einer fantastischen Aussicht auf den Ort und die umgebenden Fjorde.

Blick auf den Reinebringen von Reine aus
Blick auf den Reinebringen von Reine aus

Reine ist ein relativ bekannter Hotspot auf Moskenesøy und touristisch sehr erschlossen. Man trifft Reisende aus der ganzen Welt, die sich den pittoresken Ort anschene möchten, da er alles bietet, was man so typischerweise von den Lofoten erwartet. Auch wir haben in Reine eine Woche in einer zur Ferienunterkunft ausgebauten Fischerhütte übernachtet.

Start an der E10 in Reine

Von dort aus starten wir auch die Tour. Der eigentliche Start ist etwa einen Kilometer weiter am Parkplatz an der E10. Hier folgt man der alten Route der Straße bevor es den Tunnel gab und findet dann relativ einfach den Einstieg zum Pfad der auf den Gipfel führt.

Steintreppe zum Reinebringen
Steintreppe zum Reinebringen

Vor einigen Jahren muss es wohl noch relativ schwierig gewesen sein, auf den Reinebringen zu steigen wegen ausgetretenen und schlecht markierten Wegen doch in jüngster Zeit wurde der Weg neu gestaltet und von einer eigens eingeflogenen Sherpa-Gruppe mit zahlreichen Steinstufen ausgebaut.

Der Gipfel des Reinebringen
Der Gipfel des Reinebringen

Der Gipfel des Reinebringen

Wen man nach einer guten Stunde oben angelangt, ergibt sich ein für die Lofoten ikonischer und gleichzeitig spektakulärer Rundblick hinunter auf Reine und hinüber in den Reinefjord und den Kjerkfjord. Eine bunte Landschaft, durchzogen von grünen Bergen und blauen Fjorden.

You may also like

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.