Entspannte Abendtour am Aletschgletscher im Wallis.

Wir starteten unsere Tour am Aletschgletscher anreisebedingt erst gegen 15 Uhr auf der Fiescheralp (2212m). Glücklicherweise hatten wir vorher in Erfahrung gebracht, dass es eine Nachtbahn um 21:45 von der Fiescheralp zurück ins Tal geben sollte.

Wir wanderten zunächst von der Bergstation der Bahn hinüber zur Bettmeralp (1950m), wo wir dann den Lift zum Bettmerhorn (2643m) nahmen. Dort ging die eigentliche Tour am Rande des Aletschgletschers erst los.

Der Blick auf den 24km langen und 1000m dicken Eiskollos war wirklich beeindruckend. Als erstes Etappenziel erreichten wir nach einem ca. einstündigen Abstieg um das Eggishorn den Märjelensee, schon auf Gletscherhöhe.

Nach einer kurzen Rast ging es dann durch den mäßig beleuchteten und unheimlich anmutenden ‚Skitunnel’ durch den Berg zurück auf die andere Seite zur Fiescheralp, wo wir nach rund vier Stunden wieder zum Ausgangspunkt zurückkehrten und nach dem Abendessen noch einen herrlichen Vollmondaufgang erleben durften.

 

You may also like

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.