Am zweiten Tag unseres Aufenthaltes in Zermatt in der Schweiz (1620m) wollten wir die Seentour am Hang des Rothorns (3103m) erkunden, die nicht nur selbst eine schöne und abwechslungsreiche Landschaft bietet, sondern vor allem auch immer wieder einen herrlichen Blick auf das gegenĂŒberliegende Matterhorn (4478m) freigibt.

Wollgras am Matterhorn
Wollgras am Matterhorn

Wir fuhren zunĂ€chst mit der Bergbahn von Zermatt zur Sunnegga (2288m). Von dort ging es gleich weiter mit der Seilbahn zum Blauherd (2571m). Dort startete die eigentliche Tour zunĂ€chst ĂŒber breite Wirtschaftswege hinĂŒber zum Stellisee (2537m), in dem sich das Matterhorn am Vormittag schön spiegelte.

Metterhorn
Metterhorn

Über den Grindjisee ging es dann hinĂŒber zum GrĂŒensee (2300m), der umrandet von NadelbĂ€umen einen fast nach kanadischer Wildnis anmutenden Blick auf das Matterhorn freigab.

Am BĂ€rghĂŒs GrĂŒnsee kehrten wir dann ein zur Rast und verließen die HĂŒtte mit leichterem GepĂ€ck, da wir von nun an nicht mehr so viele Franken im Geldbeutel mit uns schleppen mussten.

Tour am Rothorn
Tour am Rothorn

Durch den Wald ging es dann leicht bergab zur Riffelalp (2211m) wo wir wieder die Bahn hinunter nach Zermatt nahmen.

You may also like

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.