Tour durch den Aletschwald mit Blick auf den Aletschgletscher im Wallis

Nach dem Frühstück fuhren wir mit der Bahn von Mörel hinauf über die Riederalp (1925m) zum Hohfluh (2227m) als Ausgangspunkt unserer sehr touristischen aber trotzdem schönen Tour durch den Aletschwald.

Zunächst ging es mit erstklassiger Aussicht auf den Aletschgletscher durch das Naturschutzgebiet etwas in Richtung des Blausees, vor dessen Erreichung jedoch abzweigend nach links hinunter in den märchenhaften von uralten Lärchen und Arven bewachsenen Aletschwald.

Nach einer starken Stunde erreichten wir die ungewöhnliche, um 1900 erbaute Villa Cassel am Sattel der Riederfurka (2065m), die emalige Sommer-Residenz des englischen Bankiers Sir Ernest Cassel. Von dort setzten wir unsere Tour fort auf dem nach Cassel benannten Rundweg um die Riederfurka. Von Zeit zu Zeit trafen wir auf Tafeln, die die Entstehung und Hintergründe der Villa und des Weges erläuterten. Eigentlich ganz interessant.

Wieder angekommen an der Villa Cassel ließen wir uns überschwenglich zu einem Einkehrschwung hinreißen und wanderten dann zum Abschluss unserer Tour wieder das kurze Stück hinunter zur Riederalp.

 

You may also like

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.