Aussichtsreiche Küstenwanderung im Norden Mallorcas zum Penya Roja (354 m) und Talaia d’Alcúdia (445 m)

Weg zum Penya Roja (354 m)
Weg zum Penya Roja (354 m)

Penya Roja und Talaia d’Alcúdia

Die Tour im Norden von Mallorca zum Penya Roja (354 m) und Talaia d’Alcúdia (445 m) beginnt ganz in der Nähe von Alcúdia (genauer gesagt bei es Mal Pas) am Parkplatz des Mirador de la Victòria an der Kirche Ermita de la Victòria.
Besonders abenteuerlich und interessant ist die Wegführung durch einen alten Wachturm an der Steilwand.

Die Bucht von Pollença
Die Bucht von Pollença

Blick über die Bucht von Pollença

Ausgehend vom Mirador de la Victoria folgt der Weg zunächst einer Fahrstraße, zweigt dann links ab und führt auf einem Pfad entlang der Nordseite des Kaps. Dabei bietet er eine herrliche Aussicht über die Bucht von Pollença und auf das gegenüberliegende Cap Formentor.

Aussicht auf das Kap Formentor
Aussicht auf das Kap Formentor

Fast an der Ostspitze, dem Cap des Pinar, kleben die Überreste eines alten Wachturmes aussetzig und spektakulär an der Steilwand. Der Weg führt direkt durch das Portal des Turms weiter hinauf zum Penya Roja.

Aussicht vom Penya Roja
Aussicht vom Penya Roja

Weiter zum Talaia d’Alcúdia

Nach einer kurzen Pause mit Aussicht nun auch auf die Südseite des Kaps über die Bucht von Alcúdia geht es zurück zur Abzweigung an der Fahrstraße und weiter Richtung Südwesten, wo man nach ein paar Hundert Metern auf den serpentinenreichen Aufstieg zum zweiten Aussichtspunkt, dem Talaia d’Alcúdia gelangt.

Aussichtspunkt Talaia d'Alcúdia
Aussichtspunkt Talaia d’Alcúdia

Dort bietet sich eine weitere einmalige Rundumsicht auf einen großen Teil der Nordküste von Mallorca.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.