Am Ende des Kaps Foradada an der zerklüfteten Nordküste von Mallorca befindet sich ein Lochfelsen, der zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Insel zählt.

Son Marroig

Unsere Tour startet oben an der Steilküste am Parkplatz des Herrenhaus Son Marroig an der C-710 zwischen Valldemossa und Deiá. Das sehenswerte Herrenhaus nebst dem Weg hinab gehört zum Nachlass des Erzherzog Ludwig Salvator.
Schon von hier kann man den Lochfelsen unten am Meer entdecken.

Tor zum Kap Foradada
Tor zum Kap Foradada

Links des Anwesens finden wir ein verschlossenes Tor, welches mit Hilfe von Leiterstufen den Einstieg zum Kap bildet.
Zunächst führt der Weg durch einen Olivenhain, in dem zahlreiche Esel im Schatten grasen, mitunter aber auch recht zutraulich sind.

Frei laufende Esel am Kap Foradada
Frei laufende Esel am Kap Foradada

Restaurant am Lochfelsen

Dann schlängelt er sich in Serpentinen hinab zum eigentlichen Kap und dort auf der nordöstlichen Seite nur wenige Meter über dem Meer bis zu einer Engstelle, die den hinteren Teil der Halbinsel vom vorderen trennt. Hier befindet sich auch ein nettes kleines Restaurant und man hat einen herrlichen Blick auf den Lochfelsen.

Der Lochfelsen am Kap Foradada
Der Lochfelsen am Kap Foradada

Der hintere Teil des Kaps scheint nur für schwindelfreie Wanderer und so endet die Tour hier bei einer frisch zubereiteten Paella.

Ähnliche Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.