Juni ist mit die beste Reisezeit für Mallorca. Es ist bereits angenehm warm, das Meer ist erfrischend kühl und die hochsommerlichen Touristenströme haben sich noch nicht überall auf der Insel ausgebreitet.

Vor zwei Jahren waren wir bereits im April auf Mallorca und konnten so das frische Grün und die Blüte erleben.

Jetzt im Juni nahmen wir uns ein wunderschön restauriertes Dorfhäuschen mitten in Algaida als Basis. Von dort ergab sich ein herrlicher Blick über die Insel bis zum Tramuntanagebirge in der Ferne.

Bootsfahrt auf Mallorca
Bootsfahrt auf Mallorca

Badebuchten im Osten

Dieser Besuch von Mallorca galt vor allem den zahllosen schönen Buchten im Osten der Insel wie beispielsweise Caló des Moro, Cala S’Amardor, Cala Sa Nao oder auch S’Arenal Portocolom. Aber auch am Kap Formentor wie die Cala Formentor. Gerade dort oben im Noden empfiehlt sich eine Bootsfahrt, um auch in Buchten zu gelangen, die man sonst nur über beschwerliche Fußmärsche erreichen würde.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.